Datenschutz

Datenschutzerklärung nach den Vorgaben der DSGVO

 

Wir, die nvb GmbH (nachfolgend „nvb“, Informationen erhalten Sie unter www.nvb.de), freuen uns, dass Sie sich für die Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden entschieden haben. Datenschutz und Datensicherheit bei der Nutzung unserer Produkte sind für uns sehr wichtig. Wir möchten Sie daher an dieser Stelle darüber informieren, welche Ihrer personenbezogenen Daten wir nach einem Login in die Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden erfassen und für welche Zwecke diese genutzt werden.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen. Die Datenschutzerklärung kann jederzeit unter „Datenschutz“ abgerufen, abgespeichert und ausgedruckt werden.

 

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich

 

Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

 

nvb Nordhorner Versorgungsbetriebe GmbH

Dr. Michael Angrick

Gildkamp 10, 48529 Nordhorn

Telefon: 0 59 21 / 30 12 22

E-Mail: kundenservice@nvb.de

 

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Energiemanagement-Software für Gewerbe- und Unternehmenskunden.

 

§ 2 Datenschutzbeauftragter

 

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

 

Herr Florian Maatmann

Datenschutzbeauftragter

Gildkamp 10

48529 Nordhorn

Telefon: 05921-301-222

E-Mail: Datenschutzbeauftragter@nvb.de

 

§ 3 Grundsätze der Datenverarbeitung

 

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage oder Ihrer Einwilligung. Verarbeitete personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und keine gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflichten mehr zu wahren sind.

 

Sofern wir für die Bereitstellung bestimmter Angebote Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, informieren wir Sie nachfolgend über die konkreten Vorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und die jeweilige Speicherdauer.

 

§ 4 Einzelne Verarbeitungsvorgänge

 

1. Bereitstellung und Nutzung der Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie die Energiemanagement-Software nutzen, erheben wir Daten als funktionelle Cookies, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Energiemanagement-Software anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten: Wir erheben dafür nur die Session-ID des angemeldeten Benutzers.

 

b. Rechtsgrundlage

Für die genannte Datenverarbeitung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Verarbeitung der als funktionelle Cookies genannten Daten ist für die Bereitstellung der Energiemanagement-Software erforderlich und dient damit der Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens.

 

c. Speicherdauer

Sobald die genannten Daten zum Anzeigen der Energiemanagement-Software nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Die Erfassung der funktionellen Cookies zur Bereitstellung der Energiemanagement-Software und die Speicherung dieser Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Energiemanagement-Software zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

2. Anmeldung und Nutzerkonto

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

In unsere Energiemanagement-Software wurden Sie unter Angabe personenbezogener Daten als ein berechtigter Endnutzerangemeldet. Diese Anmeldung erfolgt i.d.R. von einem Administrator aus Ihrem Hause. Ihre Anmeldung ist dabei zur Erfüllung des Vertrags mit uns erforderlich: Damit Sie die Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden von nvb nutzen können, wird ein Nutzerkonto benötigt. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir im Zuge dessen, damit die Software Ihnen

  • während der Anmeldung eine E-Mail mit Ihrem Benutzernamen sowie einem Link zur Vergabe Ihres Passwortes zuschicken kann; diese E-Mail können Sie erneut zugesendet bekommen, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben sollten
  • eine E-Mail mit einem Link zur Passwort-Änderung zuschicken kann, wenn Sie das Passwort ändern möchten
  • bei Änderung Ihrer E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung an Ihre alte sowie eine weitere an Ihre neue Adresse zuschicken kann, um sicher zu stellen, dass eine E-Mail-Adressänderung auch wirklich von Ihnen initiiert wurde und gewollt ist
  • bei Vorliegen eines Alarms eine Benachrichtigung schicken kann, z.B. bei einer Überschreitung eines von Ihnen vorgegebenen Leistungswerts für Ihren Stromzähler
  • regelmäßig von Ihnen oder von Mitarbeitern Ihres Unternehmens definierte Berichte zuschicken kann, z.B. einen monatlichen Überblick über den Stromverbrauch Ihrer Liegenschaften

 

Auf jeder Seite der Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden ist ein Feedback-Fenster erreichbar, in das u.a. Weiterentwicklungsvorschläge oder andere Kommentare eingegeben werden können. Haben Sie einen Kommentar in das Feedback-Fenster eingetragen, wird i.d.R. eine E-Mail an einen Bearbeiter Ihres Unternehmens sowie das Produktmanagement von nvb versendet, damit häufige Wünsche oder Fehler direkt und schnell angegangen werden können. In dieser E-Mail wird Ihre in der Software hinterlegte E-Mail-Adresse für eventuelle Rückfragen angezeigt.

Bei Demoportalen erfolgt die Einrichtung Ihres persönlichen Demoportal-Zugangs durch nvb. Mit den verarbeiteten Daten erstellen wir für Sie ein Nutzerkonto, mit dem Sie die Inhalte und Leistungen unserer Energiemanagement-Software nutzen können. Ihre E-Mail-Adresse verarbeiten wir im gleichen Maße wie im letzten Abschnitt beschrieben.

Folgender Übersicht können Sie detailliert entnehmen, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen bei einer Anmeldung verarbeiten:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Benutzername
  • Passwort
  • Sichtrechte auf die Unternehmenshierarchie
  • Rollen, z.B. dass Sie Alarme oder Berichte sehen und verwenden können oder Adminrechte haben

 

Im Verlauf der Nutzung des Portals können Sie an diversen Stellen individuelle Einstellungen vornehmen, die ebenfalls gespeichert werden:

  • Alarme: Alarmregeln sind für alle Nutzer sichtbar, die dieselben Sichtrechte auf Standorte haben wie Sie. Bei jeder Alarmregel ist angegeben, welcher Nutzer die letzte Änderung durchgeführt hat. (Direkt nach dem Anlegen der Regel weist die letzte Änderung auf den Nutzer hin, der die Regel definiert hat.) Haben Sie also eine Regel angelegt und diese wurde von einem anderen Nutzer geändert, dann sieht man nicht mehr Ihren Namen, sondern den des anderen Nutzers.
  • Favoriten: Häufig verwendete Analysen können Sie als persönlichen Favorit hinterlegen. Diese Favoriten sind nur für Sie sichtbar.
  • Persönliche Einstellungen: Zeitraum und Daten des Dashboards sowie die Startseite nach dem Login können Sie als persönliche Einstellungen hinterlegen.
  • Administrationsbereich: Neben den Alarmregeln wird insbesondere im Administrationsbereich an einigen Stellen angezeigt, welcher Nutzer die letzte Änderung vorgenommen hat:
    • Hochladen und Import von Stammdatendateien, z.B. CSV-Dateien mit Standortinformationen
    • Benutzerübersicht: letzte Änderung an Benutzerdaten
    • Ablesewerte/Zählerstände
    • Kundenübersicht im Mandantenadministrationsbereich: letzte Änderung an Kundendaten und -funktionen

 

b. Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten (vgl. § 4 2. a.) dient nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO der Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und der nvb GmbH.

Bei Demoportalen beruht die Verarbeitung der dargelegten personenbezogenen Daten (vgl. § 4 2. a.) ebenfalls auf Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (vorvertragliche Maßnahmen).

 

c. Speicherdauer

Sobald die verarbeiteten Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind, werden sie gelöscht. Auch nach Abschluss des Vertrags kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten von Ihnen zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Für Demoportale gilt: Sobald Ihr Zugang zu einem Demoportal aufgehoben oder abgeändert wird, werden die während des Registrierungsvorgangs verarbeiteten Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

d. Beendung der Anmeldung

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Anmeldung beenden. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Dazu wenden Sie sich bitte an einen entsprechenden Administrator in Ihrem Hause, der für die Definition der Endnutzer zuständig ist.

Sofern Sie eine Anmeldung bei einem Demoportal der Energiemanagement-Software für Unternehmenskunden beenden möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechparter bei nvb oder info@nvb.de.

Falls die verarbeiteten Daten jedoch zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit dem nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen entgegenstehen.

 

§ 5 Weitergabe von Daten

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist,
  • wenn nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Unternehmensinteressen sowie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

 

§ 6 Einsatz von Cookies

 

a. Art und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzten in unserer Energiemanagement-Software Cookies ein. Cookies sind kleine Dateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Energiemanagement-Softwaren von uns an den Browser Ihres Endgeräts gesendet und dort gespeichert werden. Einige Funktionen unserer Energiemanagement-Software können ohne den Einsatz von technisch notwendigen Cookies nicht angeboten werden. Andere Cookies ermöglichen uns hingegen verschiedene Analysen. Cookies sind beispielsweise in der Lage, den von Ihnen verwendeten Browser bei einem erneuten Besuch unserer Energiemanagement-Software wiederzuerkennen und verschiedene Informationen an uns zu übermitteln. Mithilfe von Cookies können wir, unter anderem, unsere Software für Sie nutzerfreundlicher und effektiver gestalten, indem wir etwa Ihre Nutzung unserer Energiemanagement-Software nachvollziehen und Ihre bevorzugten Einstellungen  feststellen. Sofern Dritte über Cookies Informationen verarbeiten, erheben diese die Informationen direkt über Ihren Browser. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie können keine Programme ausführen und keine Viren enthalten.

Auf unserer Energiemanagement-Software werden verschiedene Arten von Cookies verwendet, deren Art und Funktion nachfolgend näher erläutert wird.

 

Transient Cookies

In unserer Energiemanagement-Software werden Transient-Cookies verwendet, die automatisch gelöscht werden, sobald Sie Ihren Browser schließen. Diese Art von Cookies ermöglicht es, Ihre Session-ID zu erfassen. Dadurch lassen sich verschiedene Anfragen Ihres Browser einer gemeinsamen Sitzung zuordnen und es ist uns möglich, Ihr Endgerät bei späteren Energiemanagement-Softwarenbesuchen wiederzuerkennen.

 

Persistent Cookies

In unserer Energiemanagement-Software werden Persistente-Cookies eingesetzt. Persistent-Cookies sind Cookies, die über einen längeren Zeitraum in Ihrem Browser gespeichert werden und Informationen an uns übermitteln. Die jeweilige Speicherdauer unterscheidet sich je nach Cookie. Sie können Persistent-Cookies eigenständig über Ihre Browsereinstellungen löschen.

 

Erforderliche Cookies

Diese Cookies werden aus technischen Gründen benötigt, damit Sie unsere Energiemanagement-Software und von uns angebotene Funktionen nutzen können. Die Cookies beinhaltet die Session-ID zur eindeutigen Identifikation Ihrer Sitzung während Sie in der Energiemanagement-Software angemeldet sind.

 

Außerdem tragen diese Cookies zu einer sicheren und vorschriftsgemäßen Nutzung der Energiemanagement-Software bei.

 

b. Rechtsgrundlage

Aufgrund der beschriebenen Verwendungszwecke (vgl. § 6. a.) liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Falls Sie uns aufgrund eines von uns innerhalb der Energiemanagement-Software erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

c. Speicherdauer

Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

 

d. Konfiguration der Browsereinstellungen

Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass Sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Energiemanagement-Software nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Energiemanagement-Software deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies auch löschen. Weiterhin ist es auch möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, dass jeweilige Hilfe-Menü Ihres Browsers für die Konfigurationsmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen.

Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins.

 

§ 7 Tracking- und Analysetools

 

Wir nutzen Tracking- und Analysetools um eine fortlaufende Optimierung und bedarfsgerechte Gestaltung unserer Energiemanagement-Software sicherzustellen. Mit Hilfe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch möglich, die Verwendung unserer Energiemanagement-Software durch Benutzer statistisch zu erfassen und unsere Softwaremit Hilfe der dadurch gewonnenen Erkenntnisse für Sie weiterzuentwickeln. Aufgrund dieser Interessen ist der Einsatz der nachfolgend beschriebenen Tracking- und Analysetools gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt. Der nachfolgenden Beschreibung der Tracking- und Analysetools lassen sich auch die jeweiligen Verarbeitungszwecke und die verarbeiteten Daten entnehmen.

 

  1. Matomo (ehem. Piwik)

 

Innerhalb der Energiemanagement-Software wird Matomo benutzt, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Zugriffe durch Besucher. Matomo verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Energiemanagement-Software werden auf dem Webserver gespeichert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

 

Über Matomo werden die folgenden Daten erhoben, welche uns Hinweise darauf geben können, welche Funktionen häufig verwendet werden und wo ggf. Missverständnisse auftreten:

  • Land, Bundesland, Stadt
  • Zeitpunkt des Seitenaufrufs
  • der verwendete Browser, inklusive der Browserversion, Browsersprache und den installierten Plugins
  • das Betriebssystem des Benutzers
  • die Bildschirmauflösung des Nutzers
  • die anonymisierte IP-Adresse des Nutzers, bei der das vierte Oktett durch eine 0 ersetzt wird
  • der Zeitpunkt des letzten Besuchs
  • der Zeitpunkt des ersten Besuchs
  • eine zufällig generierte eindeutige Benutzer-ID
  • die Ladedauer der besuchten Seite
  • die Anzahl an Aktionen pro Besuch
  • der Seitentitel der besuchten Seite
  • die URL der besuchten Seite
  • die Verweildauer pro Besuch
  • Funktionen, die während des Besuchs verwendet wurden

 

Auf diesen Daten bauen dann Statistiken zum Nutzungsverhalten auf. Dazu zählen beispielsweise Übersichten zu den verwendeten Geräten und Browsern und zu den Aktionen pro Besuch, z.B. ob Datenexporte durchgeführt wurden oder Zählerstände eingegeben wurden. Matomo selbst ist sehr transparent, welche Daten erhoben werden. Sie können es gerne selbst auf der offiziellen Website nachlesen, unter https://matomo.org/faq/general/faq_18254/

 

Nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung erfolgt eine Anonymisierung der IP-Adresse. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass trotz der voll aktivierten Anonymisierungsfunktion eine totale Anonymisierung nicht erreicht wird, sondern es sich dabei lediglich um eine Pseudonymisierung handelt. Matomo erstellt bei ihrer Verwendung einen internen Hashwert, der aus unterschiedlichen Faktoren wie der IP-Adresse, der Auflösung, dem Browser, die verwendeten Plugins und das Betriebssystem errechnet wird. Auch bei der aktivierten Anonymisierungsfunktion nutzt diese Heuristik für interne Zwecke die volle IP-Adresse, sodass ein Rückrechnen der Werte mit einigem Aufwand bis auf die IP-Adresse möglich ist und somit mit großer Zuverlässigkeit auf die anderen Informationen geschlossen werden kann.

 

Sofern Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten daher nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung jederzeit hier unten auf der Seite widersprechen. (Anschließend wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, das Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt.)

 

§ 8 Hyperlinks

 

In unserer Software könnten sich sog. Hyperlinks zu Webseiten anderer Anbieter befinden, z.B. in Spartipps und Angeboten. Bei Aktivierung dieser Hyperlinks werden Sie aus der Software direkt auf die Webseite der anderen Anbieter weitergeleitet. Sie erkennen dies u. a. am Wechsel der URL. Wir können keine Verantwortung für den vertraulichen Umgang Ihrer Daten auf diesen Webseiten Dritter übernehmen, da wir keinen Einfluss darauf haben, dass diese Unternehmen die Datenschutzbestimmungen einhalten. Über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten durch diese Unternehmen informieren Sie sich bitte direkt auf diesen Webseiten.

 

§ 9 Betroffenenrechte

 

Aus der DSGVO ergeben sich für Sie als Betroffener einer Verarbeitung personenbezogener Daten die folgenden Rechte:

  • Gemäß Art. 15 DSGVO können Sie Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, über eine Übermittlung in Drittländer oder an internationale Organisationen sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.

 

  • Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung der gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen – entweder bei einem Administrator Ihres Unternehmens oder, nur wenn Sie einen Demoportalzugang haben, bei Ihrem Ansprechpartner von nvb oder über info@nvb.de.

 

  • Gemäß Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

 

  • Gemäß Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Das Recht aus Art. 18 DSGVO steht Ihnen auch zu, wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

  • Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder Sie können die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

 

  • Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO können Sie Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die auf dieser Einwilligung beruhende Datenverarbeitung für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.

 

  • Gemäß Art. 77 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

 

§ 10 Widerspruchsrecht

 

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

 

§ 11 Datensicherheit und Sicherungsmaßnahmen

 

Wir verpflichten uns, Ihre Privatsphäre zu schützen und Ihre personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Um eine Manipulation oder einen Verlust oder Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung von anerkannten Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS).
Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o. g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden. Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Wir haben technisch hierauf keinen Einfluss. Es liegt im Verantwortungsbereich des Nutzers, die von ihm zur Verfügung gestellten Daten durch Verschlüsselung oder in sonstiger Weise gegen Missbrauch zu schützen.

Optimierung der Usability und des Benutzungserlebnisses

Cookies können genutzt werden, um festzustellen, ob von Ihrem Endgerät bereits eine Kommunikation zur Energiemanagement-Software bestanden hat. Sie dienen auch dazu, das Verhalten von Nutzern zu analysieren, Präferenzen von Nutzern zu erkennen und unser Angebot optimal gestalten zu können. Diese Analysen werden mit dem Tool Matomo durchgeführt (https://matomo.org/).

Matomo ist eine Open Source Software zur statistischen Auswertung der Zugriffe durch Besucher. Matomo verwendet sog. “Cookies” (vgl. oben). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung der Energiemanagement-Software werden auf dem Webserver gespeichert. Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ermöglicht es dabei, das Nutzerverhalten auf Sie als Besucher der Website bzw. Inhaber der jeweiligen IP-Adresse zurückzuführen.

Den Matomo-Analysen können Sie jederzeit für die Zukunft widersprechen (Opt-Out), wenn Sie nicht möchten, dass wir Informationen über den Besuch sammeln und analysieren. Zur technischen Umsetzung dieses Widerspruches wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie gesetzt. Dieses Cookie dient ausschließlich der Zuordnung Ihres Widerspruchs. Die Opt-Out-Cookies werden für eine Zeit von bis zu zwei Jahren gespeichert und dann datenschutzrechtskonform gelöscht.

Bitte beachten Sie, dass ein Opt-Out-Cookie aus technischen Gründen nur für den Browser, von dem aus es gesetzt wurde, Verwendung finden kann. Wenn Sie die Cookies löschen oder einen anderen Browser bzw. ein anderes Endgerät verwenden, müssen Sie das Opt-Out erneut vornehmen.

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Webseite die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Wenn Sie sich dagegen entscheiden möchten, klicken Sie den folgenden Link, um den Matomo-Deaktivierungs-Cookie in Ihrem Browser abzulegen.
Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Matomo-Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.
Damit die Funktion ausgeführt werden kann, müssen Cookies und Javascript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zurück zur Startseite